Informationen unter www.salmonellenvergiftung.de

almonellenvergiftung

Salmonellen sind Bakterien, welche sich mit, oder auch ohne Sauerstoff vermehren können. Sie wurden nach dem amerikanischen Biologen Daniel E. Salmon benannt. Die Gattung der Salmonellen zeichnet sich durch einen großen Artenreichtum aus. Bis jetzt sind etwa 2.000 verschiedene Arten bekannt, welche sich durch die Unterscheidung bestimmter Antigene identifizieren lassen.

Etwa 120 dieser Arten können beim Menschen Erkrankungen hervorrufen. Diese Infektionskrankheiten werden auch als Salmonellosen bezeichnet. Die Krankheitsbilder werden in Allgemeininfektionen, also Typhus oder Paratyphos und auf den Darm-Trakt beschränkte Infektionen, also Enteritiden unterschieden. Berichte über Salmonellen-Infektionen tauchen immer wieder auf, oft sind ganze Kindergärten oder Altersheime betroffen. In solchen Fällen handelt es sich fast immer um Lebensmittelvergiftungen, welche durch mangelnde Hygiene verursacht werden. Für Salmonellosen gilt eine Meldepflicht, sowohl bei Verdacht, Erkrankung oder Tod.